Herzlich willkommen beiM

Curriculum Hypnose 2024/2025

Hypnose lernen Im neuen Curriculum 2024/2025

Am 26./27.04.2024 starten die neuen Workshops der Fortbildung und Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft Hypnose und Hypnotherapie e.V. (DGH) in Bremen

Psychologischen Psychotherapeuten, Ärzten, Zahnärzten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten bietet die DGH eine hochqualifizierte Fortbildung in Hypnose und Hypnotherapie an. Die Fortbildung eignet sich auch für Studenten dieser Fachrichtungen nach dem ersten Vorexamen.

Gemeinsam mit den renommiertesten internationalen Hypnosegesellschaften wurden Qualitätsstandards definiert, um den hohen Ansprüchen an eine solche Fortbildung wirklich gerecht zu werden.

Die curriculare Fort- und Weiterbildung „Hypnose“ in Bremen gliedert sich in ein Grundkurs-Modul (3 x 2 Tage), ein Fortgeschrittenen-Modul (4 x 2 Tage) sowie das Therapiekurs-Modul (4 x 2 Tage).

Die Seminare sind  individuell zugeschnitten und finden in einer sehr persönlichen Atmosphäre statt. Alle Seminare des Curriculums finden jeweils am Freitag (von 14:00 bis 20:00 Uhr) und  am Samstag (von 10:00 bis 18:00 Uhr) statt.

Für Getränke -Kaffee bzw. Tee, Mineralwasser-  sowie Snacks oder Kuchen wird gesorgt und sie sind im Seminarpreis bereits inkludiert. So können Sie sich vollkommen auf das Lernen von Hypnose konzentrieren.

Wir legen großen Wert auf eine individuelle Beantwortung sämtlicher Fragen, die für das Verständnis der Funktionsweise von Hypnose und Hypnotherapie erforderlich sind. Dafür ist der Seminarleiter stets ansprechbar.

Zertifizierung durch die DGH

Zertifikate der DGH werden nach Nachweis der erforderlichen Unterlagen und Prüfung durch den Zertifikatsausschuss ausschließlich von der Geschäftsstelle der DGH in Coesfeld ausgestellt. Je nach Zugehörigkeit zur entsprechenden Berufsgruppe wird nach erfolgreich absolvierter Weiterbildung das Zertifikat „Hypnotherapeut“, „Ärztliche Hypnose“ oder „Zahnärztliche Hypnose“ erteilt. Mit der Zertifikatserteilung wird auch die ordentliche Mitgliedschaft in der DGH erworben.

Voraussetzung ist zudem, dass der Antragsteller seit mindestens zwei Kalenderjahren außerordentliches Mitglied der DGH ist.

Über die genauen Modalitäten der Zertifizierung informiert die DGH auf ihrer Webseite (dgh-hypnose.de/zertifizierung)

Themenschwerpunkte des Curriculums

Selbsthypnose

Neue Wege zur Erfahrung der eigenen Trance, wie z.B. die „Designer-Selbsthypnose“

Resonanz

Respektvoller und kongruenter Kontakt auf verbaler und nonverbalen Ebene

Geschichte der Hypnose

Von den Schamanen über den Mesmerismus zu Milton H. Erickson

Verbale und nonverbale Mikrodynamik

Wie genau hypnotische Kommunikation funktioniert

Direkte und indirekte Hypnose

Viele Wege führen in die Trance – die Kunst der klassischen und der modernen Hypnose

Die Vielfalt hypnotischer Phänomene

Zeitreisen, Katalepsie, Levitation und Anästhesie….vieles ist möglich

Idemotorische Signale

Ein Kommunikationssystem mit dem Unbewussten

Ankern

Die Koppelung von äußeren Reizen und inneren Erlebniszuständen und ihre Nutzung in Therapie und Hypnocoaching

Autopoiese / Selbstorganisation

Ein modernes wissenschaftliches Modell, wie Hypnose wirklich funktioniert und wirkt

Systemische Konzepte der Trance

Wie Trance in größeren Zusammenhängen von komplexen Systemen funktioniert

Hypnoenergetik

Hypnotische Arbeiten mit E-motionen als „Energy in motion“

Zeitreisen in Trance

Raumlose Zeit und zeitloser Raum

Hypnose als Multilevel-Communication

Integratives Verständnis hypnotischer Kommunikation auf allen Ebenen

Inhalte des Curriculums im Detail

Grundkurse

Grundlagen der Hypnose; therapeutisches Rahmenmodell; Rapportstrategien und Resonanz; Geschichte der Hypnose; Sprachmodell der Hypnose; Setting und Framing; Suggestionsbegriff; Suggestibilitätstests; Hirnforschung und Hirnwellen; Repräsentationssysteme und Imagination; Spiegelneurone; Phänomenologie und Verifikation von Trancezuständen; direkte und indirekte Hypnoseinduktionen; konversationelle Hypnose; Safe Place; Selbsthypnosetechniken; Fraktionierung von Trance; Rapid Inductions / Blitzhypnose; Vertiefungstechniken; Katalepsie und Levitation; ideomotorische Signale;  Designer-Trance; Utilisationsprinzip; Nutzung von Ressourcen; Hypnose als Multi-Level-Communication

Fortgeschrittenenkurse

Nutzung von Ressourcen; dissoziative und assoziative Techniken; Magic Place; Ankertechniken; Designe dein Leben neu; indirekte Kommunikation; Altersprogression und -Regression; der State des Hypnotherapeuten; semantische Reaktion; Reframingmodelle; Change Management; Ego-States / Arbeit mit Teilen; Selbstorganisation/ Autopoiese und Hypnose; Arbeit mit Skalen; medizinische Anwendungen von Hypnose; fortgeschrittene Induktionen und Schnellinduktionen; „Ich-Stärkung“; Therapeutische Metaphern; Stellvertretermethoden; Hypnotische Reisen in Zeit und Raum; Arbeit mit Symbolen; Neukonstruktion von Erfahrung in Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft;

Therapiekurse

Hypnose bei Ängsten und Phobien; systemische und lösungsorientierte Ansätze; Wahrnehmungspositionen; Simulatortechnik; Schmerzkontrolle und hypnotische Anästhesie; Symbol-Arbeit; Attraktion Design und Prinzipien der Selbstorganisation in Trance; Zeitreisen; Emotio begegnet Ratio; Körper und Geist; Arbeit mit Glaubenssätzen, Werten, Identität; hypnotische innere Schutzräume; Gruppentrancen; State-Control; Modeling in Trance; Körperreisen in Trance; Strategien des Mentaltrainings in Personal Coaching und Sport;

Supervision

Die Supervisanden sollen im Rahmen der Fort- und Weiterbildungsordnung der DGH mindestens 5 an verschiedenen Patienten durchgeführte hypnotherapeutische Behandlungen vorstellen. Die Fallvostellung sollte schriftlich oder in Form von Audio- bzw. Videomitschnitten erfolgen, wobei dafür Sorge zu tragen ist, dass die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. Die Supervision muss verpflichtend bei einer/m Supervisor/in der DGH absolviert werden.

Das Zentrum Bremen der DGH bietet Termine für Einzelsupervisionen und Supervisionsseminare auf Anfrage an. Für Informationen wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Seminartermine Curriculum 2024/2025

Grundkurse

G126./27.04.2024
G224./25.05.2024
G313./14.09.2024

Fortgeschrittenenkurse

G126./27.04.2024
G224./25.05.2024
G313./14.09.2024

Therapiekurse

21./22.03.2025
T1 – Simulatortechnik, Arbeit mit Ängsten
 
04./05.04.2025
T2 – Hypnotische Schmerzkontrolle und Anästhesie
 
09./10.05.2025
T3 – Emotio begegnet Ratio
 
13./14.06.2025
T4 – Matrix-Technik und Mentaltraining

Die Kurse werden zur Zeit von der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit je 16 Punkten pro Wochenende (16 UE) akkreditiert.

Seminargebühren

KursDGH-MitgliederNichtmitglieder
Grundkurse (G1-G3)1.035,- €1.120,- €
Fortgeschrittenenkurse (F1-F4)1.380,- €1.490,- €
Therapiekurse (T1-T4)1.380,- €1.490,- €
Einzelner T-Kurs365,- €380,- €

Seminarzeiten

Die Seminare des Curriculums finden i.d.R. freitags von 14:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr statt.

So erreichen Sie uns!

Sollten Sie Interesse an unseren Hypnoseseminaren gefunden haben, setzen Sie sich gerne mit uns für weitere Informationen in Verbindung.

Kontakt

Tel.: +49(0) 421 236069
Mobil: +49 (0) 171 4792 147
E-Mail: info@hypnoseinstitut-bremen.de

Adresse

Zentrum Bremen für
Fortbildungen der DGH

Rosental 22
28359 Bremen

Kontaktformular

Vive la Trance…